Schamanismus

 

für die Einen das älteste Heilsystem der Menschheit, für die Anderen "Hokuspokus". 

Viel wird darüber diskutiert und an dieser Stelle möchte ich Ihnen überlassen, welche Quellen Sie für Ihre Information über Schamanismus erwählen.

 

Für mich ist Schamanismus das Wissen um die Verbundenheit von Mensch, Tier, Pflanze, Stein, Feuer, Wasser, Erde und Luft. 

Ich gehe davon aus, daß Krankheit eine Disharmonie des inneren Gleichgewichts ist. 

Trommeltrancen und Reisen zu den inneren Potenzialen, wecken Ressourcen und beeinflussen den eigenen Heilungsweg, aus meiner Sicht und Erfahrung, positiv. Dabei beziehe ich die Ahnen, die Natur und Elemente in meine Arbeit mit ein. Ganz individuell, was sich zeigt. Daher kann ein Feuerritual genauso wichtig werden, wie ein Stilleort in der Natur. 

 

 

Schamanische Reisen ins Unterbewußtsein

 

Schamanisches Reisen unter Mithilfe von Trommeln, Rasseln und Räucherwerk, umfasst weit mehr als Trancereisen und Krafttier-Begegnungen. Über Ihren Kraftort und Standard-Orten der Anderswelt nähern wir uns rasch Themen mit Gefühlen und Ordnungen. Hier liegen die Grundsteine zum

 

 eigenen Expertentum

 

Sicherheit durch die innere Ordnung, das Kennen der Auslöser von Reaktionen und das sichere Bewegen in Gefilden, mit denen man sich im Alltag selten befasst und sie dennoch die Grundlage für unser Handeln darstellen können.

 

 

 

 

 

Frage nicht, was die Welt braucht,  frage DICH,

was DICH lebendig

werden lässt,

 

und dann

geh los und tu das;

 

was die Welt braucht, sind Menschen die lebendig sind.

 

Howard Thurman

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Britta-Maria Dieckmann